• Frei Haus ab 99 €
  • Kundenservice 08362/9308800
  • kundenservice@oekovino.de
  • Frei Haus ab 99 €
  • Kundenservice 08362/9308800
  • kundenservice@oekovino.de

Champagne Brut Blanc de Noirs Robert Barbichon oekowein

Artikelnummer: F8252500

43,00 €
(1 l = 57,33 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager Achting, bis 17.06. Bezriebsurlaub
Lieferzeit: 1 bis 3 Tag(e)

Beschreibung


Champagne Brut 'Blanc de Noirs'


Im Glas zeigt der Blanc de Nois von Robet Barbichon ein feines Bouquet von reifen Früchten wie Birne und Grapefruit. Am Gaumen schön weich mit feinem Mousseux und einer mineralischen Note, in der Stilistik eher reduktiv!



Eine große Auswahl weiterer Weine und Spezialitäten finden Sie in unserem Shop www.probiowein.de


Zusätzliche Produktinformationen

Erzeuger
Robert Barbichon
Herkunftsland
Frankreich
Anbaugebiet
Champagne
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Produktart
Schaumwein
Geschmack
extra brut
Lagerfähigkeit
jetzt + 1-2 Jahre
Alkohol in Vol. %
12
Restzucker in g/l
10,3
Gesamtsäure in g/l
4,3
Trinktemperatur
8-10 °C
Vegan
ja
Anbau
biologisch
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Verschlussart
Naturkork
Inhalt
0,75 Liter
Biokontrolle
FR-BIO-01
Anbauverband
Demeter
Passt gut zu
festlichen Anlässen oder als Aperitif
Anschrift Hersteller
<p>Robert Barbichon<br /> <span class="_Xbe">8 Rue de la Vereille<br /> 10250 Gyé-sur-Seine</span><br /> Frankreich</p>
Winzer
<p>&nbsp;</p> <p><strong><span style="font-size:26px;">Robert Barbichon</span></strong></p> <p><br /> Das Familiengut, das einst von Robert Barbichon gegründet wurde, befindet sich in Gyé-sur-Seine an der Côte des Bar und wird heute in zweiter Generation von Thomas Barbichon und seinem Bruder Maxime geleitet. Die Brüder kümmern sich um 17 verschiedene Parzellen, die sich über 9 ha Land erstrecken. Ein Großteil der Anbauflächen befindet sich in Gyé-sur-Marne und seinen Nachbardörfern Celles-sur-Ource, Courteron und Neuville-sur-Seine. Die südlich ausgerichteten Rebstöcke sind größtenteils auf Böden aus Lehm und Kalkstein gepflanzt und durchschnittlich rund 40 Jahre alt, wobei einige ältere bereits 1953 gepflanzt worden sind. Seit 2007 ist das Gut oekozertifiziert, 2012 erfolgte die Umstellung auf oekodynamische Arbeitsweise nach Demeterrichtlinien. Wie viele Weinberge an der Côte des Bar sind diese größtenteils mit Pinot-Noir-Reben bepflanzt, ergänzt von Chardonnay, Pinot Meunier und der in der Champagne selten zu findenden Traubensorte Pinot Blanc. Der Weinanbau erfolgt nach dem Grundsatz der minimalen Intervention. Zum Beispiel kommt ein Pferdepflug zum Einsatz, der eine präzise Arbeit auch zwischen den einzelnen Weinreben möglich macht, ohne dabei die Böden unnötig zu verdichten. Während der Lese wird streng selektioniert, da die Barbichons kompromisslos nur bestes Traubenmaterial verwenden.</p> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p>